Gegründet 1976 durch Colin Newman (Gitarre & Stimme), Graham Lewis (Bass & Stimme), Bruce Gilbert (Gitarre) und Robert Grey (Schlagzeug) entwickelte WIRE einen eigenen Musikstil in der britischen Tradition der ‚left-field art-school bands‘, zu der auch Roxy Music (inkl. Brian Eno) und Pink Floyd gehören.
Die zur selben Zeit aufkommende Punk-Bewegung ermöglichte der Band sich einem breiteren Publikum bekannt zu machen und so gaben sie am 1. April 1977 ihr Debut-Konzert in London’s Roxy club, wovon Ausschnitte im Sampler ‚Live At The Roxy, London – April 1st & 2nd 1977)‘ und einige Jahre später das gesamte Konzert Live at The Roxy London – April 1st & 2nd 1977 veöffentlicht wurde.

WIRE pink flag WIRE chairs missing WIRE 154

Musikalisch wegweisend waren jedoch ihre drei ersten Studioalben Pink Flag (1977), Chairs Missing (1978) und 154 (1979), welche von der Fachpresse äusserst positiv rezensiert wurde sowie Bands wie My Bloody Valentine, Blur, R.E.M. Henry Rollins, Joy Division beeinflusst haben.
Nach einer Pause (1980-85) und diversen Solo-Projekten reformierte sich WIRE für Live-Konzerte und veröffentlichte 1985 die Snakedrill EP. Weitere Alben folgten bis WIRE Ende 1980 erneut den Betrieb einstellte.
Im Jahr 2000 kamen alle vier Mitglieder der Ursprungsformation wieder zusammen, spielten diverse Konzerte und veröffentlichten 2003 das Album Send, gefolgt von weiteren Alben bis zum 15 Studio-Album Silver/Lead im Jahr 2017. Gemäss TheGuardian mit „einigen der stärksten Songs, die sie je gemacht haben“.
Seit 2010 ist Matthew Simms als Gitarrist dabei, nachdem sich Bruce Gilbert in den Emeritierungs-Status begeben hatte.
Für weitere Informationen über WIRE besuche die offizielle Website Pinkflag.com!

PEOPLE IN A FILM

Im Sommer 2019 startete Malcom Boyle (Produzent, Regisseur), unterstützt von Graham Duff (Drehbuch), die Crowdfunding-Kampagne zur Realisierung des Films WIRE- PEOPLE IN A FILM.
people in a filmDiese Dokumentation soll, in enger Zusammenarbeit mit WIRE, das wirkliche Wesen der Band aufzeigen – die einzelnen Persönlichkeiten, ihre Musik, ihre Weltanschauung, ihre Geschichte und ihre Zukunft. Einen ersten Eindruck vermittelt der crowdfunding taster auf Vimeo.
Am 13. Juli 2019 fand in der ’state51 factory‘ in London eine exklusive Auftaktveranstaltung statt, bei der alle fünf Mitglieder (früher & heute) von WIRE von Graham Duff interviewt wurden. Der Livestream dieser einzigartigen Veranstaltung kann weiterhin auf Youtube angeschaut werden.

Die Crowdfunding-Kampagne war zugleich der Start der Zusammenarbeit zwischen Malcolm Boyle (Underground Head Film) und Bruno W (mital-U) zur Realisierung des Films. Einerseits wird Bruno W als ‚Executive Producer‘ den Film unterstützen, andererseits wird mital-U bei der weiteren Produktion und Promotion des Films (inkl. DVD/BlueRay) mit ‚Underground Head Film‘ zusammenarbeiten.
Wir freuen uns Malcolm Boyle und Graham Duff bei der Realisierung des Films (+DVD/BlueRay) über die definitive Postpunk Band WIRE unterstützen zu dürfen.
Weitere Informationen zum Film: WIRE – people in a film