Musik

Acht Jahre nach der Auflösung der ‚Version 1‘ startet Bruno W die ‚Version 2‘ (v2) von mittageisen in Form von Projekten mit verschiedenen Musikschaffenden.

Als Resultat eines Video-Projekts für die ars electronica 95 in Linz – realisiert von Bruno W, Markus S (Gitarrist in den ersten mittageisen Jahren) und Peter T – entstand ein Video zu automaten. Eine (Audio und Video) remasterte Version wurde 2015 veröffentlicht.

Im selben Jahr (1995) wurde mital-U Bestandteil des World Wide Web. Da das Internet nicht vergisst, findest Du das erste Layout weiterhin mit Hilfe der Way Back Machine des Internet Archivs.

mev2_EP 1997 beginnt Bruno W mit der Produktion von neuen Song. Zwei davon werden 1998 unter dem Titel geld – arbeit veröffentlicht. Zuerst als Single, gefolgt ein halbes Jahr später von einer EP mit Remixes von Marco Repetto (ex-Grauzone), heute Techno-/Ambient-DJ sowie Freund aus frühen SONDERNUMMER Tagen.

Weitere Aktivitäten folgten, so das Remix-Projekt ‚electronic biscuits‘ für toini sowie die Produktion und Veröffentlichung verschiedener Alben (CD, Vinyl), wie z.B. der Sampler Swiss Kult-Hits.
In den Folgejahren verschiedene Video-Projekte sowie das Remastering von mittageisen-Songs für die Veröffentlichung als MP3-Download bzw. Streaming.

Weitere Produktionen des Labels mital-U sind und werden fortlaufend unter News aufgeführt.

Texte

Ergänzend zur Musik spielten Texte stets eine wichtige Rolle. Einerseits zur Musik von mittageisen (Song-Texte), andererseits in Form von Beiträgen zu Fanzines/Magazinen oder Bücher:
> 40 Jahre später, Beitrag für ZWEIKOMMASIEBEN MAGAZIN 15, 2017
> mittageisen im Gefängnis Beitrag für Buch ‚SEDEL 1981-2001‘, velvet edition 2001
> London durch Gary Gilmore’s Augen, Beitrag für Taschenbuch ‚wir waren HELDEN für einen Tag‘, rororo 1988
> Archiv mit Abbildungen verschiedener Beiträge, 1979-dato